Neuer Film von Wim Wenders: “Anselm – Das Rauschen der Zeit”

Der Film beginnt mit einer ruhigen Szene in Anselm Kiefers Studio in Frankreich. Der Künstler fährt mit seinem Fahrrad durch seine Bilder hindurch.

Im Film gibt es kein aktuelles Interview zwischen Kiefer und Wenders, aber es werden mehrere historische Interviews des Künstlers gezeigt. Der Zuschauer kann den Werdegang von Anselm Kiefer anhand der verschiedenen Ateliers in Deutschland und Frankreich sowie der nationalen und internationalen Ausstellungen verfolgen.

Einige Szenen sind tief beeindruckend: Beispielsweise wenn Paul Celan aus seinem Gedicht “Todesfuge” zitiert und dabei Werke von Anselm Kiefer erscheinen oder die Worte des Künstlers fast am Ende des Films über den Sinn des Lebens.

Der Film kann in 3D oder in 2D abgespielt werden.

Sicher ist: Wim Wenders Absicht wurde erreicht! Die Zuschauer sind vom Werk Anselm Kiefers beeindruckt!

Warenkorb
Scroll to Top